Eine schöne Idee

#penis #prostataorgasmus #männlichehingabe
Einer meiner ersten Blogeinträge führt direkt zu einem Dialog, ich glaube auf dem Kreuzweg nach Instagram. Herr A. K. erlaubt mir ihn zu zitieren. Wir sind an dem Thema 'Prostata Orgasmus' hängen geblieben. Gerne teilen wir unser Gespräch mit Euch.

Herr A. K.: ‚…eine schöne Idee, dir ein bisschen über das Erleben männlicher Hingabe, über den Umweg meiner Prostata zu erzählen.‘

Kat.: ‚Stimmt es, dass du durch die Erfahrung der Hingabe und des Empfangens beim Sex, in für dich umgekehrt weiblicher Rolle, eine Befreiung deiner Männlichkeit erlebst? Ich würde mich freuen, wenn du mir einen kurzen Text dazu schreibst.‘

Herr A. K.: ‚Tatsächlich findet ein schöner Diskurs zu diesem Thema fast überhaupt nicht statt. Klar, es gibt Beiträge in Podcasts, auf YouTube und vielleicht wird auch mal bei den Öffentlich Rechtlichen, ganz verstohlen wird dort mal das Thema Rollenumkehr gestreift.

Selbst in den üblichen Foren, zum Beispiel im Joyclub und selbst in der Mainstreampornografie gibt es wenig guten Content zu diesem Thema. Dabei wäre es eigentlich sehr schön, wenn auch der hetero männliche Prostataorgasmus einfach Teil des Mainstreams werden würde, so wie der Blow Job es in den letzten 60 Jahren wurde.

Vielleicht skizziert auch tatsächlich eine mutige Redaktion mit schmalen Bleistiftstrichen den Prostataorgasmus beim hetero Mann. Das fühlt sich dann aber meistens für den überwiegenden Teil des Publikums schon sehr ‚far out‘ an.

Warum denke ich das?

Zuallererst, weil es eine unglaublich geile Erfahrung ist. Über meine Prostata bekomme ich die mächtigsten Orgasmen, die ich jemals hatte. Zum anderen ist es so, dass das Penetriert werden, für mich als ursprünglichen hetero Mann, die Tür aufgestoßen hat zu diesem wunderschönen Raum, indem sich die Rollen umkehren und das Spiel mit den Geschlechtern beginnt. Beides würde unserer ängstlichen und verstockten Gesellschaft wahnsinnig gut tun. Dazu kommt das weibliche Empowerment, auch auf weiblicher Seite die Chance zu nutzen, die Rollen umzudrehen, aus der klassischen passiven fügsamen Rolle rauszugehen. Feminismus eben, gleiche sexuelle Möglichkeiten für alle (u.a.) eben.

Mehrere Dinge stören mich sehr im off – Mainstream in Bezug auf männliche Prostataorgasamen:

In dem üblichen Ratgeber werden erstmal 2/3 der (Seiten oder Sendezeit) darauf verwendet, den Männern und Frauen klar zu machen – it’s not gay. Als ob das irgendein Problem wäre 😊.

Zum Anderen wird im straighten mainstream-Porn die anale Penetration des Mannes meist als ein Erniedrigungsdings gezeigt, meistens ruppig, in 99% der Fälle in doggy Stellung und halt degrading.  Sex kann alles mögliche sein, any colour they like sozusagen (aber immer sane safe consensual) und natürlich auch mal degrading. Aber ich bevorzuge es z.B. meist schön gevögelt zu werden und dafür meine Schenkel weiter und weiter zu öffnen und in der Schönheit des Gevögeltwerdens nach und nach die Kontrolle zu verlieren.

Außerdem sind die Männer im straighten mainstream-Porn meistens sehr leise bis lautlos. Ich frage mich, wie die das schaffen. Wenn ich gevögelt werde, dann bin ich von Anfang an ziemlich laut. Was meinen Partner*innen immer sehr gefallen hat. Die Frauen waren meist zunächst ziemlich baff und zusätzlich extrem angeturnt. Wenn es dann tatsächlich auf den Orgasmus zugeht, fange ich ohnehin an neben mir zu stehen bzw. irgendwie fast über mir zu schweben. Da höre ich mich dann quasi fast von außen vor Lust schreien und staune wie laut ich bin. Daher bringen mir 99% des straighten Mainstreamporns zum Thema nichts. Da ist Gayporn naturgemäß schon weiter.‘

Herr A. K.: ‚Wie siehst Du das Ganze? Wie bist Du dahin gekommen? Wie erlebst Du das? Bin gespannt.‘

Kat.: ‚Lieber Herr A. K. danke für deinen Austausch und den gut geschriebenen Text. Wie sehe ich Das Ganze?

Reden ist wichtig, darüber habe ich erst Zugang zum Thema Cis -Mann und Prostata Sex erhalten. Ein Freund sagte nach seinem ersten Mal zu mir: Er wünsche jedem andern hetero Mann auf der Welt die Erfahrung eines Prostata Orgasmus. Ich wünsche es ihnen auch und allen Frauen auf der Welt das Recht auf ihre Klitoris und eine selbstbestimmte Sexualität.
Uns allen einen schambefreiten Umgang mit unseren Sextrieben.
Auf der persönlichen Ebene begegen ich Menschen sehr gerne auf sexuelle Art. Im Sinne von einem Diskurs als auch durch körperliche Nähe oder indem sich Vertrauen aufbauen lässt. Sex ist Lebensenergie. Verhindern wir den Energiefluß schaden wir unserem Leben. Die eigenen Gerne ganz behutsam beiseite räumen für Neues, eben soviel wie die Seele verträgt, das ist mein Weg. Ihn verfolge ich.‘

Herr A. K.: ‚Liebe Kat, ja, Du hast recht, das Recht auf Ihre Klitoris!

Ich finde es schön, wie Du Deine persönliche Begegnungsebene beschreibst, erinnert mich im körperlichen Teil sehr an meine Polyzeit. Ich würde sehr gerne den Austausch mit Dir fortsetzen und bin gespannt auf die Ideen, Formen und Energien, die sich ergeben werden. Du verfolgst einen schönen Weg und „Sex ist Lebensenergie“ habe ich mal schon in mein Mindset aufgenommen. Wo kommt dieser Gedanke her?

Kat.: ‚Der Gedanke ist nicht neu. Ich bin durch Wilhelm Reich darauf gestoßen. Theorie der sexuellen Revolution: Wenn es fließt, wirst du gesund. Unterdrückte Sexualität ist die Wurzel allen Übels, meinte Wilhelm Reich. Ein ins Abseits abgestellter Theoretiker. Für mich eine Entdeckung. Seine Arbeit zur Orgon Therapie ist dann schon ziemlich speziell. Aber sein Wissen über Sexualität nach wie vor aktuell und für mich absolut relevant.‘

Herr A. K.: ‚Habe von ihm gehört. Hast du einen Buchtip? Ansonsten gibt es so viel Wahres / Hilfreiches, was nicht Allgemeingut ist. Arbeite grade an meinen trockenen Orgasmen, das sind Sachen, die in Indien und China schon vor Jahrhunderten common sense waren….und ich spanne den Beckenbodenmuskel dafür an. Also beides. Ist toll weil sonst ja Männer ansonsten so schnell “müde“ werden, also dann wenn Frauen eigentlich erst warm werden….. Wie fandest Du das ?‘

Kat.: ‚Trockener Orgasmus beim Mann. Da drückst du dir vor dem Erguss den Samenleiter zu. Richtig? Das ist ein neues Thema. Interessante Technik den Samenerguss zu steuern um die Lustphase zu verlängern.

Lass uns mal abwarten, ob sich jemand unserem Content anschließt. Danke dir für das Gespräch.‘

Foto: bb

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Servus, Icke hier.
    Wow bin geplättet von der der Hingabe im Text die im gleichen Fesselt von Anfang bis Schluß. Danke schön wir leben auf… Grüssle Mirco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Instagram